So könnte es aussehen

Nachdem ich die Einzelteile der Vitrine beim Schreiner abholen konnte, habe ich die Stellflächen grün angestrichen. Ich habe die Farbe nur einmal aufgetragen, auch wenn die Farbe nicht absolut deckend und der Anstrich nicht makellos ist.
Die Flächen werden später ja noch mit Gras bedeckt, es soll nur verhindert werden, dass das weisse Brett später durchschimmert.

„So könnte es aussehen“ weiterlesen

Eine Vitrine muss her

Nachdem ich nun doch schon einiges an Rollmaterial gekauft habe (was ich bei passender Gelegenheit hier auch vorstellen werde), möchte ich dieses natürlich auch sehen und nicht fast immer in den Schachteln irgendwo in einem Regal liegen lassen.
Einzelne, ausgewählte Stücke kriegen einen Platz in den Dioramen, welche ich baue bzw. schon gebaut habe…da es aber nur vier der grösseren Dioramen geben wird, benötige ich zusätzlich noch eine Vitrine.

Weiterlesen (viel Text)

Es wird weiter gearbeitet…

Auch wenn es in letzter Zeit hier nicht so viel zu lesen gab, wird in Dorflingen fleissig weitergearbeitet – Umzug und Jobsuche waren dann aber doch etwas wichtiger.

Wie ich ja schon mal angetönt habe, musste sich auch das Schaltpult einem „Re-Design“ unterziehen.
In der Zwischenzeit ist die Planung hierfür abgeschlossen und die Umsetzung ist im vollen Gange.
Und so sieht es bisher aus:

Schaltpult Front
„Es wird weiter gearbeitet…“ weiterlesen

Wie sieht es eigentlich in Dorflingen aus?

In den letzten Wochen habe ich meine Zeit verständlicherweise eher für die Vorbereitung unserer Hochzeit sowie unserer anstehenden 3-monatigen Reise investiert.
Aus diesem Grund ist Zeit in Dorflingen auch etwas stehen geblieben.

Ich hatte mir als Ziel gesetzt, dass die Verkabelung vor der grossen Reise soweit fertig ist, dass zumindest wieder Züge fahren können. „Wie sieht es eigentlich in Dorflingen aus?“ weiterlesen

Segmente – Beibehalten oder weglassen?

Während der Arbeit am Schaltpult und dem Anschluss der einzelnen Gleissegmente, musste ich mehrfach die Anlagensegmente auseinander nehmen und wieder zusammenstellen.

Dabei merkte ich, dass die gewählte Dicke der Sperrholzplatten wohl etwas zu gering ausgefallen ist. Diese biegen sich während Transport schon ein wenig durch – ich befürchte, dass dies später zu Rissen und sonstigen Beschädigungen an der Landschaft führen wird.

Bevor es also zu Schäden kommt, überlege ich mir lieber jetzt schon eine Lösung für dieses Problem.

„Segmente – Beibehalten oder weglassen?“ weiterlesen